Informationen zum Datenschutz für Interessenten und Vertragspartner

Informationen zum Datenschutz für Interessenten und Vertragspartner

1. ALLGEMEINE HINWEISE

Hier finden Sie Informationen darüber, wie wir im Falle vorvertraglicher Geschäftsbeziehungen und im Falle eines Vertragsschlusses mit Ihren personenbezogenen Daten umgehen.

Verantwortlicher

Verantwortlich für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist:

 

Bergler GmbH & Co. KG

Etzenrichter Str. 12

92729 Weiherhammer

vertreten durch die Bergler Verwaltungs GmbH

 

Die Bergler Verwaltungs GmbH wird vertreten durch den Geschäftsführer:

Thomas Bergler

Telefon: 09605/9202-0

Telefax: 09605/9202-20

E-Mail: kontakt@bergler.de

Dieses Informationspapier gilt zudem für nachfolgend genannte Unternehmen der Firmengruppe:

Bergler Fahrzeugtechnik GmbH, Am Forst 3, 92637 Weiden

vertreten durch den Geschäftsführer Gerhard Bergler Tel.: 0961/398926-0

Fax: 0961/398926-26

E-Mail: autoverwertung@bergler.de

 

Bergler Mineralöl GmbH, Max-Planck-Straße 7, 92637 Weiden

vertreten durch den Geschäftsführer Gerhard Bergler Tel.: 0961/39007-0

Fax: 0961/31248

E-Mail: mineraloel-wen@bergler.de

 

Bergler GmbH Metallhandel-Recycling, Steinfels 30a, 92708 Mantel

vertreten durch den Geschäftsführer Thomas Bergler Tel.: 09605/92208-11

Fax: 09605/92208-24

E-Mail: metallhandel@bergler.de

 

Bergler GmbH Humuswerk, Etzenrichterstr. 12, 92729 Weiherhammer

vertreten durch den Geschäftsführer Thomas Bergler Tel.: 09605/9202-0

Fax: 09605/9202-20

E-Mail: steinfels@bergler.de

Datenschutzbeauftragter

Sie können sich bei Fragen zum Datenschutz auch jederzeit an unseren Datenschutzbeauftragten wenden:

 

Dr. Georg Schröder, LL.M.

Datenschutzbeauftragter

legal data Schröder Rechtsanwaltsgesellschaft mbH

Prannerstr. 1

80333 München

Tel.: +49 (0)89 954 597 520

Fax: +49 (0)89 954 597 522

E-Mail: datenschutz@legaldata.law

2. Datenerhebung, Verarbeitungszweck und Rechtsgrundlage

Wir verarbeiten personenbezogene Daten, die wir im Rahmen unserer Geschäftsbeziehung von unseren Kunden und Interessenten erhalten bzw. im Zuge dessen selbst generieren. Dies betrifft beispielsweise Vor- und Nachname, Anschrift, E-Mail- Adresse, Telefon-/Faxnummer, Bankverbindung, Ausweisdaten, Bonitätsdaten und Zahlungsdaten.

 

Die Verarbeitung der Daten erfolgt einerseits zum Zwecke der eindeutigen Identifizierung des Geschäftspartners andererseits zur Auftragsaquisation, Durchführung, Verwaltung und Abwicklung von Verträgen.

 

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Wir verarbeiten Ihre Daten zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen, die auf Anfragen erfolgen und zur Erfüllung der vertraglichen Leistungen mit Ihnen.

 

Besteht darüber hinaus eine Einwilligung von Ihnen, ist zusätzliche Rechtsgrundlage Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO.

 

Im Rahmen gesetzlicher Anforderungen (z.B. handels- und steuerrechtliche Aufbewahrungspflichten nach dem Handelsgesetzbuch und der Abgabenordnung) verarbeiten wir ihre Daten aufgrund rechtlicher Verpflichtungen. Die Rechtsgrundlage hier- für ist Art. 6 Abs. 1 lit. c DSGVO.

 

Soweit es erforderlich ist, verarbeiten wir Ihre Daten über die eigentliche Erfüllung des Vertrages hinaus zur Wahrung berechtigter Interessen von und Dritten, aber nur falls nach einer Abwägungsentscheidung diese Interessen ihre überwiegen. Dies sind unter anderem die Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung bei Rechtsstreiten, die Verhinderung, Aufklärung und Prävention von Straftaten sowie die Sicherstellung der IT-Sicherheit. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

Datenübermittlung an Auftragsverarbeiter

Bei der Verarbeitung bedienen wir uns Hilfspersonen, insbesondere im Bereich IT. Diese verarbeiten als sogenannte Auftragsverarbeiter für uns Ihre Daten und sind zum sorgfältigen Umgang mit den Daten verpflichtet. Eine solche Auftragsverarbeitung liegt beispielsweise vor, wenn wir Daten in einem externen Rechenzentrum speichern.

 

Wir setzen solche Dienstleister ein in den Bereichen:

 

·       IT

·       Logistik

·       Telekommunikation

·       Vertrieb

·       Marketing

Weitere Datenübermittlungen

Wir übermitteln personenbezogene Daten an externe Stellen, um unsere vertraglichen oder gesetzlichen Verpflichtungen zu erfüllen. Gesetzlich verpflichtet sind wir zur Übermittlung von Daten staatliche Behörden, z.B. Steuerbehörden, Aufsichtsbehörden und Strafverfolgungsbehörden.

 

Eine Übermittlung an externe Stellen in Drittländern, d.h. außerhalb der EU bzw. des EWR, findet nicht statt.

Speicherdauer

Wir verarbeiten und speichern Ihre personenbezogenen Daten nur so lange, wie dies zur Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten gegenüber Ihnen erforderlich ist. Nach Wegfall unserer vertraglichen Pflichten werden Ihre Daten gesperrt oder gelöscht. Dies gilt auch in dem Fall, dass kein Vertrag zustande gekommen ist.

 

Es können darüber hinaus gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen, beispiels- weise handels- oder steuerrechtliche Aufbewahrungspflichten (z.B. Handelsgesetz- buch, Abgabenordnung). Sofern solche Pflichten zur Aufbewahrung bestehen, sper- ren oder löschen wir Ihre Daten mit Ende dieser Aufbewahrungspflichten.

3. Ihre Rechte

Sie haben bezüglich der Sie betreffenden personenbezogenen Daten folgende gesetzliche Rechte gegenüber uns:

 

Auskunftsrecht

Sie haben das Recht, eine Bestätigung darüber zu verlangen, ob wir personenbezogene Daten verarbeiten, die Sie betreffen. Ist dies der Fall, so haben Sie das Recht auf Auskunft über diese personenbezogenen Daten sowie auf weitere Informationen,

z.B. die Verarbeitungszwecke, die Empfänger und die geplante Dauer der Speicherung bzw. die Kriterien für die Festlegung der Dauer.

 

Recht auf Berichtigung und Vervollständigung

Sie haben das Recht, unverzüglich die Berichtigung unrichtiger Daten zu verlangen. Unter Berücksichtigung der Zwecke der Verarbeitung haben Sie das Recht, die Vervollständigung unvollständiger Daten zu verlangen.

 

Recht auf Löschung („Recht auf Vergessenwerden“)

Sie haben ein Recht zur Löschung, soweit die Verarbeitung nicht erforderlich ist. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn Ihre Daten für die ursprünglichen Zwecke nicht mehr notwendig sind, sie Ihre datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung widerrufen haben oder die Daten unrechtmäßig verarbeitet wurden.

 

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung

Sie haben ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, z.B. wenn Sie der Meinung sind, die personenbezogenen Daten seien unrichtig.

 

Recht auf Datenübertragbarkeit

Sie haben das Recht, die Sie betreffenden personenbezogenen Daten in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesbaren Format zu erhalten.

 

Widerspruchsrecht

Sie haben das Recht, jederzeit aus Gründen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben, gegen die Verarbeitung bestimmter Sie betreffender personenbezogener Daten Widerspruch einzulegen.

 

Im Falle von Direktwerbung haben Sie als betroffene Person das Recht, jederzeit Widerspruch gegen die Verarbeitung Sie betreffender personenbezogener Daten zum Zwecke derartiger Werbung einzulegen; dies gilt auch für das Profiling, soweit es mit solcher Direktwerbung in Verbindung steht.

 

Recht auf Widerruf Ihrer datenschutzrechtlichen Einwilligung

Sie können eine Einwilligung in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten je- derzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgten Verarbeitung wird davon jedoch nicht berührt.

Außerdem können Sie jederzeit Beschwerde bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde einlegen, beispielsweise wenn Sie der Meinung sind, dass die Datenverarbeitung nicht im Einklang mit datenschutzrechtlichen Vorschriften steht.

 

Automatisierte Entscheidung im Einzelfall einschließlich Profiling nach Art. 22 DS- GVO

Sie haben das Recht, nicht einer ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhenden Entscheidung unterworfen zu werden, außer in den in Art. 22 DSGVO erwähnten Ausnahmetatbeständen.

 

Eine ausschließlich auf einer automatisierten Verarbeitung – einschließlich Profiling – beruhende Entscheidungsfindung findet nicht statt.

 

Beschwerde bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde nach Art. 77 DSGVO

Außerdem können Sie jederzeit Beschwerde bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde einlegen, beispielsweise wenn Sie der Meinung sind, dass die Datenverarbeitung nicht im Einklang mit datenschutzrechtlichen Vorschriften steht.

 

Zuständige Aufsichtsbehörde:

 

Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA)

Postanschrift

Postfach 1349

91504 Ansbach

Deutschland

 

Telefon: +49 (0) 981 180093-0

Telefax: +49 (0) 981 180093-800

E-Mail: poststelle@lda.bayern.de

Beschwerde Online-Formular: https://www.lda.bayern.de/de/beschwerde.html

Hauptstandort Entsorgung

Google Maps ist aktuell noch deaktiviert. Um die Karte anzuzeigen, müssen Sie die Anzeige in den Privatsphäre-Einstellungen erlauben.

In unserer Datenschutzerklärung finden Sie im Bereich Google Maps weitere Informationen dazu.

Hauptstandort Mineralöle

Google Maps ist aktuell noch deaktiviert. Um die Karte anzuzeigen, müssen Sie die Anzeige in den Privatsphäre-Einstellungen erlauben.

In unserer Datenschutzerklärung finden Sie im Bereich Google Maps weitere Informationen dazu.

Stellenanzeigen